Einfach nur zu Hause rum sitzen...

Hey!
Die letzte Woche war ich ja in den Niederlanden und ich finde es ist nicht möglich in diesem Land unzufrieden zu sein *-* Es war so schön und alle haben niederländisch gesprochen! Morgens konnte man Hagelslag (Schokostreusel) auf sein Brot tun und meine Eltern haben nichts von ungesunder Ernährung gesagt!
Wir sind die ersten Tage mit dem Fahrrad gefahren durch verschiedene kleine Städte und waren sogar am Meer ^^ und dann haben wir anschließend noch ein paar Tage in Amsterdam verbracht. Einfach toll *-*
Aber als ich zu Hause war, war es so als würde mich die schlechte Laune der letzten tage einholen. Ich hatte auf nichts Lust, wollte nichts mit meinen Nachbarn machen und heute (es sollen 34°C werden!) rege ich mich über dieses heiße Wetter auf ._. Aber mal ehrlich, das ist doch ein bisschen zu heiß... 27° oder so wären für den Sommer doch perfekt <3
Dabei denke ich immer, wenn ich ein bisschen besser gelaunt wäre, würde das ganze mehr Spaß machen. Dann versuche ich besser gelaunt zu sein und zwei Stunden später bin ich noch mieser drauf als vorher :/
Vielleicht komme ich auf andere Gedanken, wenn ich heute ins Schwimmbad gehe
Ich hoffe ihr genießt das Wetter! Den nächsten Blogeintrag schreibe ich auf jeden Fall besser gelaunt
Tamara

5.6.15 10:11, kommentieren

Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung!

Hey!
Ich habe bemerkt, dass mein leben in letzter zeit von mir selbst runtergezogen wird. Das heißt ich bin immer mehr traurig und immer seltener glücklich :/
Also hab ich mir für mich selbst ein "be-happy-project" überlegt :D Sowas gab es bestimmt schon über 10.000x aber das ist nur gut, weil ich mir dann Inspiration holen kann ^^
Ich habe mir erstmal eine Liste mit Dingen aufgeschrieben, die mich glücklich machen (Im Winter mit einer Decke auf dem Balkon liegen, Meeresrauschen, alleine Spazieren gehen,...) Wenn ich etwas brauche um mich besser zu fühlen schaue ich die Liste an und mache etwas davon oder erinnere mich daran (zum Beispiel der Geruch von alten Büchern *-*)
Das zweite ist sowieso mein Lebensmotto: Anderen eine Freude machen Das motiviert einen und man freut sich automatisch auch, wenn andere sich über kleine Dinge freuen <3
Und dann gibt es natürlich grundlegende Dinge wie, ein aufgeräumtes Zimmer, in dem man sich wohlfühlt, im CD-player oder auf dem iPod Musik die man mag und ein bisschen von der Lieblingsschokolade in der Nähe.
Wenn ihr noch Ideen habt, wie man das Leben ein bisschen nicer und angenehmer gestalten könnte, schreibt sie mir! <3
Viele Grüße und viel Spaß heute
Tamara

20.5.15 17:51, kommentieren